Gastroenterologie

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie, ein Spezialgebiet der Inneren Medizin, beschäftigt sich mit der Diagnostik, Therapie und Vorsorge von Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes (Speisröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm) und auch der Krankheiten der Bauchorgane (spez. der Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse).

Coloskopie

Bei der Koloskopie handelt es sich um eine risikoarme Untersuchung , die wir routinemäßig in unserer Spezialpraxis durchführen.

Dabei wird das Endoskop (ein ca 11 mm dünner Schlauch, an dessen Ende sich eine elektronische Kamera befindet) über den After in den Dickdarm eingeführt. Das entstehende Live-Bild wird auf einen Fernsehmonitor übertragen. Dies lässt auch kleinste Veränderungen der Schleimhaut wie z.B. Polypen und Entzündungen sehr genau erkennen. Die Coloskopie ist, verglichen mit anderen Methoden, die genaueste und beste Darmuntersuchung, der sog. Goldstandard insbesondere bei Polypensuche. Im Gegensatz zur Röntgenuntersuchung und virtuellen Coloskopie kann man Restverunreinigungen abspülen, Gewebeproben entnehmen und Polypen entfernen. Polypen sind Gewebeveränderungen aus denen sich Krebs entwickeln kann.

Die Koloskopie erfolgt bei uns mit Kohlendioxid (CO2) anstelle von normaler Raumluft. CO2 kann 150 mal schneller abgebaut werden. Damit werden Blähungen nach der Spiegelung weitgehend vermieden.

Bei Wunsch geben wir eine Beruhigungs- Narkosespritze, deren Wirkung wir genau Ihren Bedürfnissen anpassen können um eine beschwerdefreie Untersuchung durchzuführen.

Endoskopische Behandlung

Abtragung von Magen- und Darmpolypen incl. Blutstillung

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie, ein Spezialgebiet der Inneren Medizin, beschäftigt sich mit der Diagnostik, Therapie und Vorsorge von Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes (Speisröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm) und auch der Krankheiten der Bauchorgane (spez. der Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse).

Neben dem ausführlichen Gespräch und der körperlichen Untersuchung stehen moderne diagnostische Verfahren wie Ultraschall und Endoskopie (Gastroskopie: Spiegelung  von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm, Koloskopie: Spiegelung des Dick- und unteren Dünndarm) zur Verfügung. Dabei werden höchste Ansprüche an die Aufbereitung (Hygiene) gestellt, welche durch moderne Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren mit engmaschigen Kontrollen garantiert werden.

Schwerpunkt in Diagnostik und Therapie sind die Darmkrebsvorsorge einschließlich der Behandlung von Krebsvorstufen (Polypektomie) und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z.B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) und der Leber (chronische Hepatitis).

Enge Kooperation mit den zuweisenden Kolleginnen und Kollegen und auch den Fachabteilungen der umliegenden Krankenhäusern bestehen seit Jahren und werden weiter intensiviert.

Gastroskopie

Bei der ösophago-Gastro-Duodenoskopie („Magenspiegelung“) wird ähnlich der Darmspiegelung ein dünnres Endoskop, ca 9 mm Durchmesser, über den Mund in die Speiseröhre, Magen bis in den Zwölffingerdarm eingeführt. Hierbei kann man in der ca 2-3 minütigen Untersuchung optimal die Schleimhaut untersuchen. Dabei werden routinemäßig kleinste Gewebeproben für Helicobacterdiagnostik entnommen, Mit dieser Endoskopie lassen sich auch kleinste Geschwüre und Entzündungen sicher identifizieren. Auch hier kann bei Wunsch eine Beruhigungs-/Narkosespritze gegeben werden.

Ultraschalluntersuchungen

Ultraschalluntersuchungen vom Abdomen (Bauch) und der Schilddrüse.

Doppler- und farbcodierte Duplex-Sonographie der Blutgefäße des Bauchraumes

Vorsorge-Coloskopie

Darmkrebsvorsorge mittels Coloskopie